Grundschule am Eichwäldchen

Hier geht es zu den aktuellen Terminen

Wir sind seit 2010 eine von 70 Musikalischen Grundschulen in Hessen - das bedeutet mehr Musik in mehr Fächern mit mehr Kolleginnen zu mehr Gelegenheiten. Einige Beispiele dafür: alle Kinder lernen bei uns Flöten, jahreszeitliches Singen vor allen Ferien, schuleigenes Liederbuch, musik. Konferenzbeginn, Musik des Monats, Konzertbesuche etc.

Innerhalb des Hessischen Bildungsplans arbeiten wir mit folgenden Einrichtungen zusammen: Kita Rosengärtchen, Kinderhaus, VzF Taunus, Kita Regenbogenland, Hort Taunusdrachen.

Der Förderverein unserer Schule stellt eine wichtige Säule in der Schulgemeinde dar. Er unterstützt die Schule finanziell und mit großer Hilfe und Organisation bei vielen Veranstaltungen.

Wir sind Mitglied im Grundschulverband!

www.starke-grundschulen.de

 

tl_files/webseite/icons/owl-158408_640.png

Frühlingssingen

In diesem Jahr fand das Frühlingssingen an einem Donnerstag statt, aber das konnte die vielen interessierten Eltern unds Verwandten nicht davon abhalten, begeistert den Vorträgen der Kinder zu lauschen - sehr zur Freude von uns allen!

Unter der bewährten Leitung von Frau Tinzmann war wieder ein abwechslungsreiches Programm entstanden, gekonnt moderiert von Kindern aus der 4b. Alle Kinder begannen mit dem Lied "Guten Morgen, der Frühling ist da" - wie immer hervorragend begleitet von Frau Kang am Klavier. Weiter ging es mit dem Flötenstück "This Land is your Land " perfekt vorgetragen von der Klasse 1c. Es gab viel Applaus. "Tiritomba" war das nächste Lied. Diese Melodie kennen alle Kinder gut, ist doch auf sie unser Schullied gedichtet. Mit einem Gedicht schloss sich dann auch die Klasse 1c an: "Die Tulpe" von Joseph Guggenmoos. Die szenische Umsetzung kam bei allen sehr gut an. "Es geht eine helle Flöte" war das nächste Lied für alle. Im Anschluss spielte die Klasse 4b mit Orff-Instrumenten ihre Version der "kleinen Nachtmusik" von Wolfgang Amadeus Mozart vor und erhielt verdientermaßen viel Applaus dafür. Etwas beschwingter ging es weiter mit der Klasse 2b, die mit ihrem Flötenstück "Five hundred Miles" begeisterte. Einen Gaumenschmaus musikalischer Art hatte die Klasse 3a im Gepäck: "Der Schokoladensong" Dabei lief allen das Wasser im Mund zusammen undn es gab wieder viel Applaus. Weiter ging es mit dem Flötenstück "Sternenlied", sehr schön vorgetragen von der Klasse 2a. Im wahrsten Sinne des Wortes "spritzig" wurde es dann mit dem Lied "Musikalischer Wasserhahn", szenisch vorgetragen und gesungen von der Klasse 3b. Der "Hunting Rag" von Scott Joplin mit Orff-Instrumenten von der Klasse 4a begleitet stand als nächstet auf dem Programm. Auch für diese Vorführung gab es viel Beifall von den begeisterten Zuhörern. Und schon war es Zeit für das letzte Lied: "Frei, wie ein Vogel" - und genauso dürften sich viele Kinder nach den abschließendne guten Wünschen für die Osterferien von Herrn Puppe auch gefühlt haben! Ihr habt das toll gemacht!

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.31.32.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.31.42.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.35.20.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.43.57.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.48.57.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.57.31.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 09.02.08.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 09.02.08.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 09.12.50.jpg

Bürgermeister ehrt Schachmannschaft

Am Freitag, den 26.02.2016, fand im Rathaus die jährliche Sportlerehrung der Stadt Oberursel statt. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Stadt Oberursel und dem Kultur- und Sportförderverein Oberursel (KSfO) durchgeführt. Ausgezeichnet wurden jugendliche und erwachsene Sportler, die im vergangenen Jahr 2015 besondere sportliche Erfolge erringen konnten.

Die Mädchen-Schachmannschaft der GS Eichwäldchen errang in den Jahren 2013 bis 2015 jeweils den 3. Platz im Landesfinale Hessen und wurde für diese tollen Erfolge das erste Mal im Rahmen dieser Veranstaltung ausgezeichnet. Alle Mitglieder der Mannschaft, bestehend aus Karolin Tobias, Rebecca Pergament, Esther Pergament und Anna Knez, wurden für Ihre Leistung mit einer Urkunde und einem Handtuch belohnt. Die Preise wurden von Bürgermeister Hans-Georg Brum, der amtierenden Brunnenkönigin Christina II sowie weiterer Lokalprominenz übergeben.

Das Foto zeigt alle Preisträger im Bereich Schach, inkl. der Mannschaft des GO und den Spielern des SV Oberursel: Karolin Tobias (1. Reihe, 3 v.r.), Rebecca Pergament (2. Reihe, 1. v.l.), Esther Pergament (1. Reihe, 2 v.l.), Anna Knez (1. Reihe, 1. v.l.).

tl_files/webseite/Bilder/Schulschach-2016/IMG_7551.jpg

Foto: Gennadi Pergament

Mit diesem Erfolg im Rücken sind die Mädels am 03.03.2016 zur Titelverteidigung beim Landesfinale Schulschach in Bad Hersfeld angetreten. In der Besetzung Karolin Tobias, Esther Pergament, Johanna Keller und Anna Knez konnten sie sich sogar noch steigern und diesmal den Pokal für den 2. Platz in Hessen nach Oberursel holen. Dabei mussten sie sich lediglich mit einem halben Brettpunkt der Wilhelm-Neuhaus-Schule in Bad Hersfeld geschlagen geben, die als Deutsche Schachschule Schach als Unterrichtsfach anbietet.

Auf dem Foto sind von links nach rechts Esther Pergament, Karolin Tobias, Anna Knez und Johanna Keller zusammen mit Edgar, dem Klassenschaf der Klasse 4c sowie ihrer reichlichen Ausbeute an Pokalen (der große für die Schule, ein kleiner für jede Spielerin) zu sehen.

tl_files/webseite/Bilder/Schulschach-2016/20160303_155810.jpg

Foto: Christian Tobias

Skipping Hearts - GAE in Bewegung

Nein, Elefanten waren es nicht, die in der Turnhalle eingezogen waren. Vielmehr zeigten 50 hochmotivierte Kinder unter der Leitung von Frau Aiko Peter von "Skipping Hearts" und Frau Böckers, was sie in ihrem Workshop gelernt hatten. Mit viel Einsatz wurde zu fetziger Musik vorwärts und rückwärts gesprungen, abwechselnd von einem Bein auf das andere Bein gehüpft oder auch auch mal duchs Seil gelaufen. Alleine, aber auch mit einem Partner wurde vor den anderen Kindern der Schule und auch vor interessierten Eltern Seil gesprungen - eine perfekte Choreografie. Am Ende gab es viel Beifall für diese tolle sportliche Leistung und so manch einen hielt es nicht mehr auf den Turnbänken. Viele nahmen sogar selbst ein Seil in die Hand, um auszuprobieren, ob man das auch kann. Ein toller Vormittag mit einem bedeutsamen Hintergrund, denn "Skipping Hearts" ist ein Angebot der Deutschen Herzstiftung und soll Kinder dazu motivieren, sich mehr zu bewegen und sich mehr mit ihrem Herz und ihrer Gesundheit zu beschäftigen. Das ist heute auf jeden Fall gelungen - schön, dass wir dabei sein konnten!

 

tl_files/webseite/Bilder/Skipping-2016/2016-03-18 11.53.38.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Skipping-2016/2016-03-18 11.56.14.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Skipping-2016/2016-03-18 11.56.45.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Skipping-2016/2016-03-18 11.59.51.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Skipping-2016/2016-03-18 12.00.10-2.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Skipping-2016/2016-03-18 12.05.50.jpg