Grundschule am Eichwäldchen

Hier geht es zu den aktuellen Terminen

Wir sind seit 2010 eine von 70 Musikalischen Grundschulen in Hessen - das bedeutet mehr Musik in mehr Fächern mit mehr Kolleginnen zu mehr Gelegenheiten. Einige Beispiele dafür: alle Kinder lernen bei uns Flöten, jahreszeitliches Singen vor allen Ferien, schuleigenes Liederbuch, musik. Konferenzbeginn, Musik des Monats, Konzertbesuche etc.

Innerhalb des Hessischen Bildungsplans arbeiten wir mit folgenden Einrichtungen zusammen: Kita Rosengärtchen, Kinderhaus, VzF Taunus, Kita Regenbogenland, Hort Taunusdrachen.

Der Förderverein unserer Schule stellt eine wichtige Säule in der Schulgemeinde dar. Er unterstützt die Schule finanziell und mit großer Hilfe und Organisation bei vielen Veranstaltungen.

Wir sind Mitglied im Grundschulverband!

www.starke-grundschulen.de

tl_files/webseite/icons/sonne.gif

Erfolgreiche Teilnahme am Känguru Wettbewerb

Auch in diesem Jahr haben wieder alle Kinder der dritten und vierten Klassen am Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Dieser hat zum Ziel, Freude an der Mathematik zu wecken und eventuelle Hemmungen und Ängste abzubauen. Er findet immer am dritten Donnerstag im März gleichzeitig in allen teilnehmenden Ländern statt. Schon seit vielen Jahren nutzen wir dieses Angebot und freuen uns mit den Kindern über die tollen Ergebnisse.

Wenn nach dem Wettbewerb das ersehnte Päckchen mit den Preisen und Urkunden in der Schule angekommen ist und Frau Valenta alle zweiten, dritten und vierten Klassen in der Aula zusammenruft, wird es spannend:

Urkunde und einen kleinen Preis (meist ein mathematisches Knobelspiel) erhält jedes Kind. Damit können sich alle als Sieger fühlen. Für die Kinder aber, die eine besonders hohe Punktzahl erreichen konnten, werden noch extra dritte, zweite und erste Preise vergeben. Zusätzlich wird auch ermittelt, wer die meisten Aufgaben hintereinander richtig lösen konnte, also den weitesten Kängurusprung gemacht hat. Dieses Kind wird Schulsieger und erhält zusätzlich noch ein besonderes T-Shirt.

Frau Valenta macht es spannend und arbeitet sich von den hinteren zu den vorderen Plätzen und vom dritten zum vierten Jahrgang durch Preise und Urkunden.Bei den Preisträgern, die unter viel Applausauf der Bühne ihre Geschenke abholen, schaut man in glückliche Gesichter:

Im dritten Jahrgang erhielten Simon und Ella je eine dritten Preis, Maxime, Linda und Tom einen zweiten Preis und Julia, Amalia und Hannah konnten sich sogar über einen ersten Preis freuen.

Im vierten Jahrgang erhielten Pascal, Esther und Karolina je einen dritten Preis und David, Yujin, Jonathan Riika und Johanna einen zweiten Preis.

Besonders freuten sich Zohal und Orlando, die mit je 107,5 Punkten die besten Ergebnisse erzielten und beide einen ersten Preis überreicht bekamen. Den weitesten Kängurusprung aber, also die meisten Aufgaben hintereinander richtig gelöst, hat Orlando gemacht und wird Schulsieger – eine tolle Leistung! Am Ende gibt es dann noch einen langen Applaus für alle, die in diesem Jahr teilgenommen haben. Herzlichen Glückwunsch!

tl_files/webseite/Bilder/Kaenguru-2016/20160422_100859.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Kaenguru-2016/20160422_101433.jpg

 

tl_files/webseite/Bilder/Kaenguru-2016/20160422_102024.jpg

 

Frühlingssingen

In diesem Jahr fand das Frühlingssingen an einem Donnerstag statt, aber das konnte die vielen interessierten Eltern unds Verwandten nicht davon abhalten, begeistert den Vorträgen der Kinder zu lauschen - sehr zur Freude von uns allen!

Unter der bewährten Leitung von Frau Tinzmann war wieder ein abwechslungsreiches Programm entstanden, gekonnt moderiert von Kindern aus der 4b. Alle Kinder begannen mit dem Lied "Guten Morgen, der Frühling ist da" - wie immer hervorragend begleitet von Frau Kang am Klavier. Weiter ging es mit dem Flötenstück "This Land is your Land " perfekt vorgetragen von der Klasse 1c. Es gab viel Applaus. "Tiritomba" war das nächste Lied. Diese Melodie kennen alle Kinder gut, ist doch auf sie unser Schullied gedichtet. Mit einem Gedicht schloss sich dann auch die Klasse 1c an: "Die Tulpe" von Joseph Guggenmoos. Die szenische Umsetzung kam bei allen sehr gut an. "Es geht eine helle Flöte" war das nächste Lied für alle. Im Anschluss spielte die Klasse 4b mit Orff-Instrumenten ihre Version der "kleinen Nachtmusik" von Wolfgang Amadeus Mozart vor und erhielt verdientermaßen viel Applaus dafür. Etwas beschwingter ging es weiter mit der Klasse 2b, die mit ihrem Flötenstück "Five hundred Miles" begeisterte. Einen Gaumenschmaus musikalischer Art hatte die Klasse 3a im Gepäck: "Der Schokoladensong" Dabei lief allen das Wasser im Mund zusammen undn es gab wieder viel Applaus. Weiter ging es mit dem Flötenstück "Sternenlied", sehr schön vorgetragen von der Klasse 2a. Im wahrsten Sinne des Wortes "spritzig" wurde es dann mit dem Lied "Musikalischer Wasserhahn", szenisch vorgetragen und gesungen von der Klasse 3b. Der "Hunting Rag" von Scott Joplin mit Orff-Instrumenten von der Klasse 4a begleitet stand als nächstet auf dem Programm. Auch für diese Vorführung gab es viel Beifall von den begeisterten Zuhörern. Und schon war es Zeit für das letzte Lied: "Frei, wie ein Vogel" - und genauso dürften sich viele Kinder nach den abschließendne guten Wünschen für die Osterferien von Herrn Puppe auch gefühlt haben! Ihr habt das toll gemacht!

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.31.32.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.31.42.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.35.20.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.43.57.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.48.57.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 08.57.31.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 09.02.08.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 09.02.08.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Fruehlingssingen-2016/2016-03-24 09.12.50.jpg